Übersicht

Wohnungsbau

Wohnungsbau vorantreiben. Jugendarbeit stärken!

„Ein solides Zahlenwerk, das unsere Zustimmung findet.“ So beschrieb der SPD-Fraktionsvorsitzender Vincent ten Voorde den von der Verwaltung vorgelegten Haushaltsentwurf bei der Haushaltsklausur seiner Fraktion. Viele Projekte, die von der SPD begrüßt werden, wie der Bau eines Kunstrasenplatzes in Welbergen oder der Ausbau der Bahnhofstraße, werden von der Verwaltung vorgeschlagen. Auch sind viele Projekte im Haushalt enthalten, die der Rat mit großer Einigkeit beschlossen hat. „Ich sehe keinen Grund, warum der Haushalt auf Ablehnung stoßen könnte“, so ten Voorde. Auch der vorgeschlagene Stellenplan wird von der SPD vollumfänglich mitgetragen. „Die Aufgaben innerhalb der Verwaltung sind nicht weniger geworden. Auch sind die Anforderungen an eine moderne Verwaltung gestiegen. Hierfür wird zusätzliches Personal gebraucht“, so ten Voorde.

Probleme und Herausforderungen sind verschieden, Bedarf gibt es überall

„Die Herausforderungen und Probleme sind in jeder Region und Stadt verschieden, aber der Bedarf ist überall vorhanden“. So fasste die SPD-Landtagsabgeordnete Sarah Philipp aus Duisburg die Diskussion am vergangenen Dienstagabend zusammen. Philipp war zu Gast in der Zukunftswerkstatt der Ochtruper SPD und referierte über bezahlbares Wohnen und Quartiermanagement. Die ca. 30 Gäste der öffentlichen Veranstaltung in Langenhorst erlebten eine sachkundige Landespolitikerin und eine gute, inhaltliche Diskussion.

Mehr bezahlbaren Wohnraum – Auch in Ochtrup!

„Wir brauchen dringend mehr bezahlbaren Wohnraum in Nordrhein Westfalen“, so die parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Landtagsfraktion Sarah Philipp. Eine Aussage, die seitens der Ochtruper SPD vollständig geteilt wird. Denn obwohl der Ochtruper Wohnungsmarkt derzeit sehr in Bewegung ist und viel gebaut wird, fehlen nach bisheriger Erfahrung der Ochtruper SPD Mietwohnungen, die zu einem Preis pro m² vermietet werden, der für jedermann zu bezahlen ist. Hier sieht die SPD-Ratsfraktion dringenden Handlungsbedarf. Sozialer Wohnungsbau, Wohnraumförderung und Quartiersmanagement sollen daher Themen einer öffentlichen Diskussionsveranstaltung mit Philipp sein.

Mehrgenerationenquartier für Ochtrup?

Der Ochtruper Wohnungsmarkt ist derzeit in Bewegung. Viele Investoren sind bereit Häuser und Wohnungen zu errichten, sowohl zum Verkauf als auch zur Miete. Nach bisheriger Erfahrung der Ochtruper SPD werden die Mietwohnungen allerdings zu einem Preis pro m² vermietet, die nicht für jedermann zu bezahlen sind. Hier sieht die SPD-Ratsfraktion Handlungsbedarf.