Übersicht

Meldungen

SPD verurteilt Verbreitung rechtes Hetzblatt

In den vergangenen Tagen wurde in Ochtrup gezielt ein rechtes Hetzblatt der rechtsextreme neonazistische Kleinpartei „III. Weg“ verbreitet. Die Ochtruper SPD verurteilt die Verbreitung aufs Schärfste.Hierzu erklärt Vincent ten Voorde, SPD-Fraktionsvorsitzender im Rat der Stadt Ochtrup: „Mit Lügen, Halbwahrheiten und…

SPD Ochtrup startet in den Europawahlkampf

Die Europawahl am 26. Mai 2019 war das bedeutende Thema der vergangenen Vorstandssitzung des SPD-Ortsvereins. Vorsitzende Sarah Lahrkamp und Beisitzer Tim Kersting hatten eingeladen, um mit den Mitgliedern über Europa zu diskutieren. Und es wurde fleißig diskutiert. „Wir dürfen Europa nicht den Rechten überlassen“, so Sarah Lahrkamp. „In den vergangenen Wochen wurde in Ochtrup ein rechtes Hetzblatt verbreitet. Wir müssen dagegenhalten und mit aller Kraft für eine offene und tolerante Gesellschaft werben!“

Bürgersprechstunde und Fraktionssitzung in Langenhorst

Am Montag, den 8. April bietet die Ochtruper SPD eine Bürgersprechstunde im Stadtteil Langenhorst an. Zwischen 18:30 und 19:30 Uhr stehen die Mitglieder der Ratsfraktion in der Gaststätte Althoff für Fragen, Gespräche, Kritik und Anregungen zur Verfügung. Eine vorherige Anmeldung…

SPD Europakandidatin stellt sich in Ochtrup vor

So langsam orientieren sich die Ochtruper Sozialdemokraten in Richtung Europawahl. Denn in etwa mehr als zwei Monate wird das Europaparlament neu gewählt. Eine Wahl, die aus Sicht der Ochtruper SPD in diesem Jahr besonders wichtig ist. Für die SPD im Münsterland geht die 24-jährige Sarah Weiser als Kandidatin ins Rennen. Auf eine Veranstaltung im Hotel-Restaurant Brinckwirth stellte sie sich den Ochtruper Genossinnen und Genossen vor.

Lahrkamp und ten Voorde im SPD-Kreisvorstand

Am Samstag haben die Delegierten aus den unterschiedlichen SPD-Ortsvereinen im Kreis Steinfurt einen neuen SPD-Kreisvorstand gewählt. Ochtrup ist dabei gut vertreten, denn gleich zwei Ochtruper Sozialdemokraten wurden in den Gremien gewählt. Die SPD-Vorsitzende Sarah Lahrkamp bekam zum ersten Mal das Vertrauen der Delegierten ausgesprochen.  Fraktionsvorsitzender Vincent ten Voorde ist bereits seit 2013 im Kreisvorstand vertreten und wurde von den Delegierten wiedergewählt. Jürgen Coße wurde mit 84% erneut zum Vorsitzenden gewählt.

Statement Multifunktionsgebäude

Zu der aktuellen Diskussion rund um den Raumbedarf der weiterführenden Schulen erklären Sarah Lahrkamp (SPD-Vorsitzende) und Vincent ten Voorde (SPD-Fraktionsvorsitzender) folgendes: Alle Schulen in Ochtrup haben dringenden Raumbedarf. Das ist bereits seit Längerem bekannt und die Politik hat gehandelt. Es gibt ein gültiger Ratsbeschluss zum Bau eines Multifunktionsgebäude auf dem Gelände des Schulzentrums. Ebenfalls gibt es ein Gültiger Ratsbeschluss zum Ablauf der Maßnahmen: Erst der Ausbau der OGS-Marienschule, dann der Ausbau der OGS-Lambertischule und 2019 Start mit dem Multifunktionsgebäude am Schulzentrum. Ein Beschluss der eine Mehrheit des Rates getroffen hat.

Europakandidatin Sarah Weiser stellt sich vor

Europa, ein Thema, das dieses Jahr in aller Munde ist. Am Sonntag, den 26. Mai 2019 haben alle Europäer wieder die Möglichkeit, ihre Stimme abzugeben. Eine Stimme, für ein gemeinschaftliches, ein starkes und ein soziales Europa. Ein Europa der Zukunft! Daher möchte der SPD-Ortsverein Ochtrup alle Ochtruper die Gelegenheit geben, unsere Kandidatin für das Europaparlament, Sarah Weiser, persönlich kennenzulernen. Am Freitag, den 8. März (19:00 Uhr, Hotel-Restaurant Brinckwirth lädt der SPD-Ortsverein deshalb zu einem öffentlichen Themenabend mit der Europakandidatin ein.

Ochtruper SPD begrüßt Reformvorschläge der Bundespartei

Eine Anhebung des Mindestlohns auf zwölf Euro, eine längere Bezugsdauer von Arbeitslosengeld und eine Mindestrente der deutlich über die Grundsicherung liegt - Einige der Vorschläge der Bundes-SPD zur Reformierung des Sozialstaates. Und die Vorschläge kommen bei den Ochtruper Genossinnen und Genossen gut an: „Das ist schon ein Schritt in die richtige Richtung“, so die SPD-Vorsitzende Sarah Lahrkamp. „In diese gute wirtschaftliche Lage, müssen wir die Weichen für eine ebenso erfolgreiche Zukunft stellen“.

SPD hat sich für 2019 viel vorgenommen

Auf einer kleinen Klausurtagung hat die SPD-Ratsfraktion die inhaltlichen Schwerpunkte für 2019 festgelegt. Und die Sozialdemokraten haben sich für das neue Jahr viel vorgenommen. So möchten sie, dass erste Planungen für die Entwicklung des Geländes am ehemaligen DRK-Heim zu einem Mehrgenerationenquartier mit bezahlbarem Wohnraum in diesem Jahr angegangen werden. Gleichzeitig sollen die Planungen für das Sportgelände am Witthagen und weitere Sportplätze am Schulzentrum vorangetrieben werden. „Für beide Maßnahmen stehen Mittel im Haushalt“, so SPD-Fraktionsvorsitzender Vincent ten Voorde. „Aus unserer Sicht sollten wir schnell mit den Planungen beginnen“.

SPD setzt den Bürgerdialog fort

In der kommenden Woche bietet die Ochtruper SPD wieder mehrfach die Gelegenheit, mit den Kommunalpolitikern ins Gespräch zu kommen. So findet am kommenden Dienstag, den 22. Januar ab 19:00 Uhr in der Gaststätte Schwartbeck eine Veranstaltung in Rahmen der SPD-Zukunftswerkstatt statt. Es sollen Ideen zu den Themen Familie, Jugend und Kinder gesammelt werden. Die Ochtruper SPD hat einige externe Referenten eingaladen, die zum Thema einführen werden. Das Ziel der Zukunftswerkstatt ist ihre Ergebnisse in die Ochtruper Kommunalpolitik einfließen zu lassen, bzw. diese zu bereichern. Deshalb ist auch Jedermann herzlich willkommen, eine Mitgliedschaft in der SPD ist nicht erforderlich.

SPD verteilt Neujahrsbrief

Zum Jahresanfang wird die Ochtruper SPD eine alte Tradition wiederaufleben lassen. In den kommenden Wochen werden die SPD-Vertreter einen Neujahrsbrief in Ochtrup und den Stadtteilen Langenhorst und Welbergen verteilen. In den Brief möchte die Ratsfraktion über das was im vergangenen Jahr umgesetzt wurde informieren. „Aber viel wichtiger ist es uns, darzulegen was wir im neuen Jahr vorhaben“, so SPD-Fraktionsvorsitzender Vincent ten Voorde. Der Neujahrsbrief wird von den Wahlkreisbetreuer der SPD in den einzelnen Wahlkreisen verteilt werden.

Marc Herter zu Gast beim SPD-Neujahrsempfang

Zum Neujahrsempfang am Sonntag, den 20. Januar hat der SPD-Ortsverein Ochtrup Gäste aus Politik, Verwaltung und Gesellschaft eingeladen. Der Empfang findet ab 14.00 Uhr im Landgasthaus Althoff im Stadtteil Langenhorst statt. „Bereits in den vergangenen Jahren hat sich der Neujahrsempfang als ein besonderes gesellschaftliches Highlight erwiesen“, so die SPD-Vorsitzende Sarah Lahrkamp. Der Neujahrsempfang wird in diesem Jahr bereits zum 13. Mal stattfinden.

Stellungnahme zum Haushalt 2019

Sehr geehrter Herr Bürgermeister, liebe Kolleginnen und Kollegen, sehr geehrte Damen und Herren, Umleitungen. Sperrungen. Baustellen.   Das scheint das derzeitige Bild Ochtrups zu sein. Manche mögen meinen: In Ochtrup geht es momentan drunter und drüber. Für uns - und für viele andere - ist es ein Indiz dafür, dass es in Ochtrup weiter vorangeht. Die Stadt ist auf einem guten Weg und das spiegelt sich auch im Entwurf des Haushaltes wider. Denn vor uns liegt ein solides Zahlenwerk. Viele Projekte und Vorhaben, die von den Ratsfraktionen in großer Einigkeit angestoßen wurden, sind im Entwurf des Haushaltes von der Verwaltung berücksichtigt worden.

Christian Lastring rückt als Ratsmitglied nach

Christian Lastring aus Welbergen rückt für Martin Wilke als Ratsmitglied nach. Lastring wird in der Ratsssitzung am 13. Dezember als Mitglied des Rates eingeführt. Bisher war Lastring als sachkundiger Bürger Mitglied im Ausschuss für Straßen- und Tiefbauangelegenheiten.

131.517,70 € mehr für die Stadt Ochtrup – Entlastung bereits ein Jahr früher

Die SPD hält Wort. Spielräume zur finanziellen Unterstützung der Kommunen werden konsequent genutzt. Durch einen Gesetzentwurf von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) werden die Städte und Gemeinden in NRW 2019 jährlich um 126 Millionen Euro entlastet. Grund dafür ist, dass der „Fonds Deutscher Einheit“ bereits ein Jahr früher als vorgesehen getilgt ist, so dass die Kommunen einen Teil ihrer erhöhten Gewerbesteuerumlage nicht mehr zahlen müssen. Damit kann die Stadt Ochtrup bereits 2019 mit einer Entlastung von 131.517,70  Euro rechnen. 

„Recht und Ordnung sind in Ochtrup noch recht gut vertreten“

„Recht und Ordnung sind in Ochtrup noch recht gut vertreten“ - Dieses positive Fazit zog der Leiter der Polizeiwache in Steinfurt und Ochtrup Franz-Josef Niehoff am Montagabend in der SPD-Zukunftswerkstatt. Die Themenbereiche Öffentliche Sicherheit und Ordnung sowie die Integration von Migranten und Flüchtlingen standen nämlich auf der Tagesordnung dieses Gesprächsabends.