Übersicht

Meldungen

GroKo oder NoGroko

Am Samstag, den 24. Februar wird die Ochtruper SPD mit Ingrid Arndt-Brauer MdB über den Koalitionsvertrag diskutieren. Alle Mitglieder des Ortsvereins sind hierzu herzlich in der Gaststätte Nobbenhuis eingeladen. Beginn der Veranstaltung ist um 15:00 Uhr.

Energiezukunft mit Erdkabel

Wie kommt der Windstrom von Emden an der Nordsee nach Osterrath ins Rheinland? Im Bürgerdialog stellt der Stromnetzbetreiber Amprion verschiedene mögliche Erdkabel-Trassenkorridore für die Gleichstromverbindung A-Nord der rund 300 km langen Strecke vor. Dazu ist derzeit ein Info-Mobil des Unternehmens unterwegs und machte auch in Ochtrup Halt. Gemeinsam mit dem Ochtruper SPD-Fraktionsvorsitzenden Vincent ten Voorde und Vorstandsmitglied Werner Helling informierte sich die SPD-Bundestagsabgeordnete Ingrid Arndt-Brauer bei Jonas Knoop, Sprecher für die Projektkommunikation bei Amprion.

Für die Zukunft gewappnet sein

„Der heutige Abend kann nur der Anstoß für weitere Überlegungen sein“, so Josef Hartmann. Der Vorsitzende der SPD-Zukunftswerkstatt brachte damit auf dem Punkt, was viele Teilnehmer der Sitzung im Carl-Sonnenschein-Haus dachten. Denn die Sozialdemokraten hatten zuvor interessiert einem kurzweiligen, informativen Vortrag von Herrn Stephan Antfang, Einrichtungsleiter des Ferdinand-Tigges- und Carl-Sonnenschein-Hauses, zum Thema „kommunale Pflegeplanung“ zugehört. „Derzeit besteht noch kein akuter Handlungsbedarf, aber wir müssen für die Zukunft gewappnet sein“, so Antfang.

Neujahrsempfang mit Thomas Kutschaty

Rund 90 Gäste aus Politik, Verwaltung, Vereinen und Verbänden hatten sich am gestrigen Sonntag zum Neujahrsempfang der Ochtruper SPD in der Gaststätte Althoff in Langenhorst eingefunden. Sie wurden mit sehr nachdenklichen und persönlichen Worten von der SPD-Vorsitzenden Sarah Lahrkamp begrüßt. Als Gastredner war der ehemalige NRW-Justizminister Thomas Kutschaty angereist. Er vermittelte einen positiven aber auch selbstkritischen Blick auf die deutsche Sozialdemokratie.

Frohe Weihnachten!

Das politische Jahr 2017 ist nun vorbei. Zeit für ein wenig Ruhe und Besinnlichkeit. Wir wünschen frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr 2018!

Eine gemütliche Weihnachtsfeier

Mit einer besinnlichen Weihnachtsfeier bedankte sich der SPD-Ortsverein Ochtrup am Sonntagnachmittag im Hotel-Restaurant Brinckwirth bei seinen Mitgliedern. Ortsvereinsvorsitzende Sarah Lahrkamp konnte fast 50 Mitglieder zu der gemütlichen Feier im Hotel-Restaurant Brinckwirth begrüßen. Auch Bürgermeister Kai Hutzenlaub und seine Familie schauten…

Stellungnahme der Ratsfraktion zum Haushalt 2018

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,liebe Kolleginnen und Kollegen,sehr geehrte Damen und Herren,Ochtrup ist im Wandel.Das war im letzten Jahr die Überschrift meiner Haushaltsrede. Und wenn ich die Fülle an Projekten, Investitionen und Maßnahmen sehe, die wir vorangebracht haben oder in den nächsten Jahren noch angehen wollen, könnte man diese Überschrift auch in diesem Jahr wählen.

SPD-Fraktion nimmt Musterpflasterung in Augenschein

Die SPD-Ratsfraktion hat in einen gemeinsamen Termin die Musterpflasterung am Lambertikirchplatz in Augenschein genommen. Anschließend wurden die Baumaßnahmen an der Bastion besichtigt. In der Sitzung des Ausschusses für Planen und Bauen am Dienstag, den 5. Dezember soll über die Pflasterung…

SPD fordert mehr Personal für den Baubetriebshof

Die SPD-Ratsfraktion beantragt für den Haushalt 2018 die Schaffung von zwei neuen Vollzeitstellen für den Baubetriebshof zwecks Pflege und Unterhalt der öffentlichen (Grün-)Anlagen. Über den Antrag soll noch während der Beratungen zum Haushalt 2018 diskutiert und entschieden werden. 

Die erfolgreiche Arbeit fortsetzen

„Das Jahr 2017 hat wichtige Weichen für die Zukunft unserer Stadt gestellt“. Mit diesen Worten startete Bürgermeister Kai Hutzenlaub seinen Bericht auf der gut besuchten Mitgliederversammlung der Ochtruper SPD. Was folgte war ein Rück- und Ausblick durch die kommunalpolitische Landschaft der Töpferstadt.

SPD begrüßt neue Mitglieder

Die Ochtruper SPD freut sich über Zuwachs. Seit der Bundestagswahl konnte die SPD-Vorsitzende Sarah Lahrkamp bereits sechs neue Mitglieder für den Ortsverein begrüßen. In Rahmen einer Mitgliederversammlung bekamen nun vier der neuen Mitglieder ihr Parteibuch überreicht. „Wir freuen uns über den positiven Trend“, so Lahrkamp. „Jeder der sich positiv für Ochtrup einsetzen möchte, ist bei uns herzlich willkommen".

Ratsmitglieder mit dem Rad unterwegs

Typisch münsterländisch auf der Fiets waren jetzt die beiden SPD-Ratsmitglieder Michael Dierker und Martin Wilke in ihren Wahlkreisen unterwegs. Dabei war es wohl weniger diese Art der Fortbewegung als vielmehr das unfreundliche, feuchte Wetter, dass dazu führte, dass eher wenige Gespräche mit Bürgerinnen und Bürgern zustande kamen.

Mitgliederversammlung mit Bürgermeister Kai Hutzenlaub

Die Ochtruper SPD lädt für Dienstag, den 24. Oktober (19:30 Uhr), zu einer Mitgliederversammlung in die Gaststätte „Schwartbeck“ ein. Zu aktuellen politischen Themen aus der Töpferstadt, wird Bürgermeister Kai Hutzenlaub Rede und Antwort stehen. Außerdem sollen die neuen Mitglieder des…

Sozialdemokraten erleben einen Stadtteil in Entwicklung

Es tut sich viel im Stadtteil Langenhorst. Umgestaltung der Ortsdurchfahrt, ein neuer Bolzplatz, eine neu eingerichtete Pegelmessstelle für die Vechte und demnächst noch der Neubau einer Feuerwache. Grund genug für die SPD-Fraktion, im Rahmen der jährlichen Aktion „Fraktion vor Ort“ Langenhorst zu besuchen und die Änderungen sich persönlich in Augenschein zu nehmen. So machten sich die Fraktionsmitglieder Petra Scheipers, Jan-Hendrik Kappelhoff und der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Josef Hartmann am vergangenen Freitag auf den Weg und erlebten einen Stadtteil in Entwicklung.

Sparkassen: Kompetenz für den Mittelstand und Motor für Beschäftigung

Seit 1999 sitzt die Bundestagsabgeordnete Ingrid Arndt-Brauer für die SPD im Bundestag und ist seitdem Mitglied im Finanzausschuss. In der laufenden Legislaturperiode ist sie zudem Vorsitzende des Finanzausschusses. In ihrer leitenden Funktion befasst sich die Finanzexpertin auch mit der Bankenregulierung. Fehlspekulationen, Millionenverluste und Kreditausfälle führten in der Finanzkrise nicht nur Bankkunden sondern auch große Banken in den Ruin. Deswegen mussten neue Regeln für Banken her, die das System sicherer machten. Die traditionellen kleinen Sparkassen, Raiffeisen- und Volksbanken, wie man sie nur in Deutschland kennt, haben in der Finanzkrise durch konservative Geldanlagen die Ersparnisse ihrer Kunden gerettet und genießen beim Verbraucher großes Vertrauen.

Neue Landesregierung belastet Ochtrup mit 109.703,00 Euro

Mit dem Nachtragshaushalt 2017 hat Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann die Messlatte hoch gesetzt. In einem ersten Schritt will die schwarz-gelbe Landesregierung einmalig die Krankenhausinvestitionsförderung erhöhen. Dabei sollen die Fördermittel für Investitionen in einige der landesweit 350 Krankenhäuser sofort um 250 Mio. Euro erhöht werden. Von dieser Summe sollen 150 Mio. Euro vom Land getragen werden, 100 Mio. Euro von den Kommunen. Der Vorsitzende der SPD-Ratsfraktion, Vincent ten Voorde erklärt dazu: „Das Vorhaben ist inakzeptabel. CDU und FDP wollen Wohltaten auf dem Rücken der Kommunen verteilen. Die Krankenhausfinanzierung muss Aufgabe des Landes sein.“

Fraktion vor Ort startet am neuen Lambertikirchplatz

Bei gutem Wetter haben die beiden SPD-Ratsmitglieder Petra Scheipers und Josef Hartmann am vergangenen Wochenende die diesjährige Aktion „Fraktion vor Ort“ der SPD-Ratsfraktion eröffnet. Wie in den vergangenen Jahren werden die Fraktionsmitglieder während und nach der Sommerpause in die Wahlbezirke ziehen, um mit der Bevölkerung ins Gespräch zu kommen. „Wir erhoffen uns nicht nur eine Rückmeldung zur bisherigen Ratsarbeit, sondern auch Wünsche und Anliegen der Bürger zu erfahren“, so Petra Scheipers.

Die bisherigen Maßnahmen sind nicht ausreichend

In den vergangenen Jahren haben verschiedene Akteure Ideen für eine Verschönerung und Aufwertung des Ochtruper Stadtparks erarbeitet und vorgeschlagen. So wurde u.a. auf Antrag der CDU-Fraktion in 2015 eine Anzahl kleinerer Maßnahmen im Park durchgeführt. Das war gut und nützlich. Aus Sicht der Ratsfraktionen der SPD und B90/Die Grünen waren die bisherigen Maßnahmen allerdings nicht ausreichend. Die beiden Fraktionen streben eine deutliche Aufwertung des Ochtruper Stadtparks an.

Weil gute Betreuung keine Frage der Uhrzeit ist

Für viele Eltern, die im Schichtdienst tätig sind, fehlt es an einer verlässlichen Betreuung ihrer Kinder. Mit dem Bundesprogramm „Kita-Plus: Weil gute Betreuung keine Frage der Uhrzeit ist“, fördert das Bundesfamilienministerium erweiterte Öffnungszeiten in der Kindertagespflege, in Kitas und Horten. Auch der Caritaskindergarten Der Kleine Prinz im Ochtruper Stadtparkgebiet profitiert mit rund 173.000 Euro von der Förderung und hat seine Öffnungszeiten ausgeweitet.Bei der Kindergartenleiterin Marlies Mulder informierte sich jetzt die SPD-Bundestagsabgeordnete Ingrid Arndt-Brauer, die in Begleitung von Bürgermeister Kai Hutzenlaub und SPD-Kommunalpolitikern kam, wie die Fördermittel genutzt werden.