Zwei Naherholungsgebiete für Ochtrup

In den vergangenen Jahren hat sich die SPD aktiv für eine Aufwertung des Ochtruper Stadtparks eingesetzt. Unter anderem aufgrund eines Antrages der SPD-Fraktion wurden dort auch bereits erste Verschönerungen durchgeführt. So haben die Stadtwerke neue Leuchten installiert, es wurden neue Holzbrücken errichtet und der Hauptweg ausgebessert. Den Sozialdemokraten reicht das indes nicht. „Eine weitere Aufwertung des Stadtparks ist notwendig und für uns eine Herzensangelegenheit“, so Josef Hartmann. „Kleinere Einzelmaßnahmen sind ein Beginn, aber nur mit einem umfassenden Gesamtkonzept werden wir den Stadtpark deutlich attraktiver machen können.“ So fordern die Sozialdemokraten weiterhin, dass der Spielplatz ausgebaut und zu einem Mehrgenerationenspielplatz umgebaut wird. Auch möchten sie dort einen Trimm-Dich-Pfad und pädagogischen Lehrpfad zum Bespiel zum Thema Natur, Umwelt und Klima installieren lassen.

Ein weiteres Naherholungsgebiet strebt die SPD für das Gebiet rund um das Bergfreibad an. „Das Freibad ist ein echtes Schmuckstück geworden“, schwärmt die begeisterte Sarah Lahrkamp. „Durch die Errichtung von Bänken, den Ausbau der Wege und eine anziehend wirkende Joggingstrecke könnte dieses Gebiet erheblich an Attraktivität gewinnen.“ Die Sozialdemokraten haben bereits erste Gespräche mit der Verwaltung geführt, um die rechtlichen Möglichkeiten abzuklären. Schließlich ist ein Großteil des Gebietes ein Naturschutzgebiet. „Auch mit kleineren Maßnahmen können wir hier eine Menge erreichen.“

 

 

 

 

 

 

 

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.