SPD setzt sich für Autokino in Ochtrup ein

In Zeiten der Corona-Krise steht das kulturelle Leben in Ochtrup still. Veranstaltungen mussten abgesagt oder verschoben werden. Gleichzeitig sind viele Familien an die eigenen vier Wände gebunden. Deshalb hat SPD-Ratsmitglied Jörg Krabbe beim Bürgermeister angefragt, ob in Ochtrup ein Autokino angeboten werden kann. Bürgermeister Kai Hutzenlaub hat angeboten, das Thema mit der Ochtruper Stadtmarketing- und Tourismus GmbH (OST) zu besprechen und eine Umsetzung zu prüfen.

„In anderen Städten erfreuen sich Autokinos aktuell einer großen Beliebtheit und sie sind in Zeiten von Corona umsetzbar“, erläutert Initiator Jörg Krabbe sein Anliegen. „Ich bin davon überzeugt, dass das Angebot gut ankommen wird“.

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.