Parteiarbeit in Zeiten von Corona: SPD setzt auf sozialen Medien

Weil die klassischen Parteitermine wegfallen, setzt die Ochtruper SPD während der Corona-Pandemie verstärkt auf Formate in den sozialen Medien. „Es gilt in dieser Situation besonnen zu handeln und den Empfehlungen zur Eindämmung des Virus unbedingt Folge zu leisten“, so die SPD-Vorsitzende Sarah Lahrkamp. „Aus diesem Grund finden wir zurzeit hauptsächlich in der digitalen Welt statt.

Und dort ist die SPD bereits seit einigen Jahren zuhause. Denn seit 2011 ist die Partei mit einer Seite bei Facebook (https://www.facebook.com/spdochtrup/) vertreten und informiert hier regelmäßig über Neues und Termine. „In den vergangenen Wochen haben wir unsere Aktivitäten hier etwas hochgefahren“, so Vincent ten Voorde. „Wir haben nicht nur über Parteiarbeit berichtet, sondern auch über Regelungen und Hilfestellungen berichtet. Wir wollen die Ochtruper auch über unsere Kanäle über die aktuelle Situation informieren“.

Und informieren ist das Stichwort, denn die Partei hat ein neues Format bei Facebook gestartet: „Die SPD fragt nach und informiert…“. In den ersten beiden Beiträgen haben ten Voorde und Lahrkamp einige Fragen zur aktuellen Situation beantwortet und einige Tipps für Privatpersonen und Unternehmen im Umgang mit der Pandemie gegeben. „In den kommenden Wochen werden wir weitere Folgen des Formats hochladen“, so Initiator Tim Kersting.

Auch bei Instagram (https://www.instagram.com/spd_ochtrup/) sind die Ochtruper Sozialdemokraten bereits eine Weile vertreten. „Das ist wirklich großartig, denn hier erreichen wir ein deutlich jüngeres Publikum“, so der 22-jähriger Jan-Hendrik Kappelhoff. „Hier haben wir unsere Reichweite genutzt, und Beiträge des lokalen Einzelhandels geteilt, um bestimmte Angebote hinzuweisen“.

„Wir wollen in diesen komischen Zeiten trotzdem erreichbar sein und informieren“, so Lahrkamp. „Da der persönliche Kontakt derzeit ausfällt, sind wir verstärkt im Netz unterwegs.

Wer sich trotzdem analog mit einem Anliegen an die SPD wenden möchte, kann sich telefonisch bei Fraktionsvorsitzender Vincent ten Voorde (01577 1539420, vincent.tenvoorde@nullspd-ochtrup.de) oder Ortsvorsitzende Sarah Lahrkamp (02553 7264126, sarahwithut@nullweb.de) melden. Kontaktdaten anderer SPD-Vertreter sind auf der Homepage (www.spd-ochtrup.de) zu finden.

 

 

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.