SPD fordert mehr Personal für den Baubetriebshof

Die SPD-Ratsfraktion beantragt für den Haushalt 2018 die Schaffung von zwei neuen Vollzeitstellen für den Baubetriebshof zwecks Pflege und Unterhalt der öffentlichen (Grün-)Anlagen. Über den Antrag soll noch während der Beratungen zum Haushalt 2018 diskutiert und entschieden werden. 

„In den vergangenen Jahren ist sowohl in der örtlichen Presse wie auch in vielen Gesprächen von Ochtruper Bürgerinnen und Bürgern mit Mitgliedern unserer Fraktion der Zustand der Grünanlagen (inkl. Stadtpark) und des „Straßenbegleitgrüns“ in unserer Stadt als häufig ungepflegt und unansehnlich kritisiert worden“ so Fraktionsvorsitzender Vincent ten Voorde. „Diese Kritik ist in den letzten Jahren immer wieder geäußert worden und sie ist u. E. nicht unberechtigt.“

Die SPD-Ratsfraktion möchte dem für die Pflege der Grünanlagen zuständigen Baubetriebshof keine Vorwürfe machen.  Nach Einschätzung der Sozialdemokraten kann der Baubetriebshof diese Aufgabe selbst beim besten Willen nicht mit dem ihm zur Verfügung stehenden Kräften zur allgemeinen Zufriedenheit lösen. „Er ist unterbesetzt“, so stellv. Fraktionsvorsitzender Josef Hartmann. „Als weiteres Problem kommt hinzu, dass die Beete in der Vergangenheit teilweise so angelegt wurden, dass ihre Pflege sehr aufwendig ist. Auch im Interesse eines ansehnlicheren Eindrucks unserer Stadt bei auswärtigen Besuchern halten wir eine Verbesserung der Situation für dringend geboten.“

Bild: Westfälische Nachrichten

 

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.