SPD unterstützt erneut Kai Hutzenlaub

Am 13. September 2020 finden in Ochtrup Bürgermeister- und Kommunalwahlen statt. Die Ochtruper SPD hält dazu am Samstag, den 30. November eine Mitgliederversammlung ab. Die Veranstaltung beginnt um 10:00 Uhr und findet im Hotel-Restaurant Brinckwirth statt. Wichtigster Tagesordnungspunkt ist die Nominierung des SPD-Kandidaten für die Bürgermeisterwahl. Der Vorstand wird den Mitgliedern erneut Kai Hutzenlaub als Kandidaten vorschlagen. Weitere Tagesordnungspunkte sind der Bericht des Vorstandes sowie ein Grußwort des Fraktionsvorsitzenden Vincent ten Voorde.

Termine

Meldungen

Ochtrup investiert! Und das ist gut so!

Die Ochtruper Sozialdemokraten zeigen sich mit dem Haushaltsentwurf zufrieden. „Auch im Jahr 2020 werden wir kräftig in Ochtrup investieren. Und das ist auch gut so!“, so SPD-Fraktionsvorsitzender Vincent ten Voorde. „In den Jahren der absoluten CDU-Mehrheit vor 2009 sind viele notwendige Projekte nicht angegangen worden. Das holen wir nun nach und nach auf.“ Auf einer Haushaltsklausur haben die Mitglieder der SPD-Fraktion sich mit dem Zahlenwerk auseinandergesetzt. Der Haushalt findet die Zustimmung der Sozialdemokraten, sind doch viele Projekte, die von der SPD angestoßen oder mitgetragen werden, im Haushaltsplan erhalten. „Ich denke hier insbesondere an Vorhaben wie den Um- und Ausbau der OGS in Ochtrup oder die Unterstützung des Baus eines Kunstrasenplatzes in Welbergen“, so ten Voorde. „Auch die Erhöhung der Mittel für Bolz- und Spielplätze und für die Aufwertung des Stadtparkes sind maßgeblich auf Initiativen der SPD-Fraktion zurückzuführen.“

Transparenz herstellen: eine aktive Bürgerinformation für Ochtrup schaffen

Die Informationsveranstaltung zu den Themen Stadtentwicklung und Rathausneubau am 27. September 2019 war aus Sicht der SPD-Fraktion sowohl organisatorisch als inhaltlich gelungen. Wir sprechen daher hiermit unseren Dank an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung aus.   Die Veranstaltung und Gespräche im Nachgang haben allerdings deutlich gemacht, dass zahlreiche Bürgerinnen und Bürger sich nicht oder nicht ausreichend über aktuelle Entwicklungen, Maßnahmen der Verwaltung und Entscheidungen des Rates in unserer Stadt informiert sehen. Auch bei den Terminen bei unserer Aktion „Fraktion vor Ort“ in den einzelnen Stadtbezirken verfestigte sich dieser Eindruck. Ein Grund ist sicherlich, dass die Abo-Zahlen für das Ochtruper Tageblatt bzw. Westfälischen Nachrichtenrückläufig sind und viele Bürger sich nicht ausreichend anderweitig informieren.

Wir müssen mehr machen im Bereich Klimaschutz

Viele neue Erkenntnisse und einige wichtige Impulse für die Ratsarbeit konnten die Mitglieder der SPD am vergangenen Dienstag aus Steinfurt mitnehmen. Im Rahmen der SPD-Zukunftswerkstatt besuchten die Sozialdemokraten das Amt für Klimaschutz und Nachhaltigkeit des Kreises Steinfurt. Das Fazit am Ende des Besuchs war einhellig: In Ochtrup ist im Bereich Klimaschutz noch Luft nach oben.